neue-bilder-mai-2010-137

 

Ich mag es…

die Weite und Ruhe des Meeres zu genießen, streune besonders gerne auf sonnigen Wiesen und in bunten Wäldern herum – hier fühle ich mich tief verbunden mit der Natur, mit dem Leben. Meine Lieblingslandschaften sind die grünen Hügel des Saarlandes, das griechische Mittelmeer und die roten Felsformationen in Sedona (Arizona).

SAMSUNG

 

So elementar, bunt und vielfältig wie das Leben…

ist auch mein Lebenslauf:  An der schönen Saar aufgewachsen begleitet mich das Wasserelement seit meiner Kindheit. In Köln am Rhein habe ich später eigene familiäre Wurzeln geschlagen, hier wurden meine beiden wundervollen Söhne geboren. Von der Maskenbildnerei bei Theater, Film & Fernsehen trieb mich das Luftelement weiter zu neuen Lernfeldern: Das Studium der Erziehungswissenschaften (Schwerpunkte: Frühe Kindheit, Familiensoziologie und psychologische Beratungsmethoden) entfachte dann ein neues Feuer in mir: In dieser Zeit kam ich mit der Naturerlebnispädagogik in Berührung und gehöre nun seit vielen Jahren zum Team des Querwaldein e.V. Seit meiner Jugend begleitet mich die Frage nach dem “Was steckt dahinter?”- Spirituelle Lehren, Meditation, Yoga, Reiki, all dies sind spannende Forschungsfelder auf meinem Weg des Entdeckens.

Verbunden sein…

Meine starke Verbundenheit mit Mutter Erde darf sich in weiteren Arbeits- und Lebensformen ausdrücken. Hier liegt mir ganz besonders die Arbeit mit den heilenden Kräften der Natur am Herzen: Ich bin glücklich meinem Weg des Herzens und dem Ruf der Natur folgen zu dürfen – dankbar verfüge ich nun über einen Schatz an schamanischen Heilweisen, Ritualen und Zeremonien, welchen ich gerne teile. Auf eine ganz besondere Entdeckungsreise begebe ich mich mit der systemischen Naturtherapie- und Beratung und erfahre auch hier immer wieder die heilsamen Kräfte natürlicher Räume. Besonders freut mich auch, dass mich die Pflanzenwelt gerufen hat, die Phytotherapie ist eine wunderbare Möglichkeit unsere Selbstheilungskräfte mittels Pflanzen zu unterstützen. All diese Schätze in meinem Sammelkorb prägen mich heute so wie ich bin, als Frau, als Wandlerin, Wegbegleiterin und Inspirierende.

 

Meinen besonderen Dank möchte ich meinen Lehrer*innen und Mentor*innen zukommen lassen: Beate Ehlen (Horizont Zentrum), Habiba Kreszmeier & Cito Hufenus (Nature & Healing), Wohpe Twofeathers (Wichozanni Village), Dr. Sarah Moritz (ethnobotanisches Institut) und dem Team vom Wild Women Project. Meinen beiden Söhnen und meinem Mann, die mich täglich lehren, was es heisst zu leben und zu lieben, danke ich von ganzem Herzen. Ein großes Dankeschön gebührt auch meinen Eltern dafür, dass sie mich in dieses Leben geladen haben.

danni