In der Pubertät sind die Veränderungen am eigenen Körper auf psychischer und seelischer Ebene deutlich zu spüren und zu sehen. Bekanntes wandelt nun die Form, der Ruf nach innerer Einkehr im eigenen Kokon und äußerer Weltentdeckungsfreude mit ausgebreiteten Flügeln erklingt gleichermaßen.

So wie der Schmetterling aus seinem gut genährten Raupenstadium sich verpuppt, ruht, wächst und sich komplett verändert zu einem neuen, wunderschönen und freien Wesen, so verhält es sich auch mit der heranwachsenden Frau: sich zu ent-puppen, dem Puppenspiel zu entwachsen, aus dem Kokon, dem elterlichen Zuhause zu schlüpfen, den eigenen Weg im Außen zu finden und zwar genau dann, wenn es für sich selbst stimmig ist!


In dieser Zeit des Übergangs ist eine diese Entwicklungen wertschätzende Begleitung durch erwachsene Frauen ein haltgebendes und Orientierung-ermöglichendes wesentliches Element im Leben der Heranwachsenden. „Peinliche“ oder berührende Themen, Ängste und Sorgen, die erste Verliebtheit, Fragen zum eigenen Zyklus…all diese Themen können manchmal außerhalb des Elternhauses und unter Gleichaltrigen leichter geteilt und besprochen werden.

Die Schmetterlingszeit bietet jungen Frauen Raum und Zeit um ihre Wandlung vollziehen zu können. Über ein Jahr hinweg begleiten wir die Mädchen auf Ihrem Weg ins Frau-Werden und erleben gemeinsam, wie toll es ist, Frau zu sein! Dabei ist uns eine wertschätzende Begleitung wichtig, welche in dieser Umbruchszeit Orientierung und Halt gibt.


Am Ende unseres gemeinsamen Jahres steht der initiatische Übergang: eine große Feier zur Aufnahme in den Kreis erwachsener Frauen.

Wir möchten mit den jungen Frauen geschlechtsspezifische Kultur, Wissen und Tradition im gemeinsamen Kreis aufleben lassen. Orientierung und Inspiration finden wir hier u. in indigenen Kulturen, mit einer sehr langen Tradition an Initiationsfeiern und ihrer starken Verbindung und Wertschätzung zur Natur und Mutter Erde.  Wir wollen natürlich auch in unseren eigenen kulturellen Wurzeln nach Traditionen der Fraueninitiation forschen. Auch aus dem Erfahrungsschatz der eigenen Mütter und Großmütter möchten wir gerne schöpfen. Wir lassen uns von den aufkommenden Fragen, Problemen, Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmerinnen leiten, so dass jede junge Frau sich auf eine individuelle Entdeckungsreise in ihr eigenes inneres Zuhause begeben kann.

Folgende Elemente können Teil des Kreises sein – die jungen Frauen bestimmen jeweils die Ausrichtung entlang ihrer Fragen, Interessen und Bedürfnissen:

* Achtsamkeits- und Selbstwahrnehmungsübungen  (Phantasiereisen & Atemübungen)           

* Altes Wissen wiederentdecken (Ich und meine Mondzeit, Anwendung von Heilkräutern)

* gemeinsames Musizieren und Tanzen

* Kreatives Handwerk & altes Wissen (z.B. Anfertigen von Perlen- Schmuck, Schutzschilden)

* Aufenthalt in der Natur, Verbindung mit Mutter Erde & den Elementen (z.B. Feuer entfachen)

Die Gruppe ist als Jahresgruppe, mit monatlichen Treffen, angelegt, um über ausreichend Zeit und Raum für Entwicklung und nötige Prozesse zu verfügen. Dafür stehen uns sowohl ein Gruppenraum in Köln-Sülz, als auch der Tipiplatz auf dem Gut Alte Heide (bei Wermelskirchen) zur Verfügung. Ein Quereinstieg ist nach Absprache möglich.

Zielgruppe: Willkommen sind Mädchen zwischen 11 und 13 Jahren. Die maximale Gruppengröße beträgt 9 Mädchen.

 

Termine Schmetterlingszeit-Gruppe ab Sommer 2021:

* 15. September 2021 von 17.00-19.00 Uhr: Schnuppertermin: komm vorbei, lerne uns kennen und lass Dich überraschen, was wir dieses Jahr alles geplant haben. Raum für Wachstum Köln-Sülz


* 27.10.+08.12. jeweils 16.45 bis ca. 19.30 Uhr in Köln-Sülz


* 25.09.+13.11. Wir treffen uns auf dem Gut Alte Heide, von ca. 10.30-14.30 Uhr (inkl. Mittagessen)


Bisher geplante Termine für 2022: 26. Januar, 16. Februar, 26. März (GAH, inkl. Mittagessen), 30. März,  27. April, 18. Mai, 01. Juni

Das Initiationswochenende findet vom 24.-26. Juni statt.


Kosten:

Anzahlung bei Anmeldung: € 49,-

8 monatliche Raten (September 21-Mai 22) zu je € 49,-

Initiationswochenende (je Mutter-Tochter-Paar, inkl. ÜN und VP) € 335,-

Bei mehr als 8 Teilnehmerinnen reduzieren sich die Kosten für das Initiationswochenende.


Wir empfehlen, im Familien-und Bekanntenkreis Sponsor*innen für die Schmetterlingszeit zu gewinnen 🙂

Sollte es für Euch aus finanziellen Gründen nicht möglich sein, die Kosten zu tragen, sprecht uns bitte an!

Zusätzliche Info:

Wir möchten gerne allen Mädchen, die den Ruf verspüren, bei der Schmetterlingszeit dabei zu sein, die Möglichkeit bieten, diesem zu folgen. Leider haben nicht alle Eltern und/oder Alleinerziehende die finanziellen Mittel um eine Teilnahme zu ermöglichen. Daher haben wir uns erstmalig entschieden, einen Förderpreis einzurichten. Das funktioniert so, dass die Familien, die etwas mehr erübrigen können und möchten, sich für den Förderpreis entscheiden, welchen wir dann weitergeben. So können auch die Mädchen mit fliegen, die aufgrund des Geldes sonst nicht dabei sein könnten.

Wer sich berufen fühlt und die finanziellen Mittel frei stellen kann, wähle bitte für die 8 Raten einen nach oben offenen Betrag ab € 59,-.

Bitte scheut Euch nicht, uns zu kontaktieren – wenn Ihr einen Förderbetrag zahlen wollt oder Ihr das Geschenk einer Förderung annehmen möchtet!


Leitung: Lisa Majer-Lötzsch und Daniela Hinschberger

Anmeldungen telefonisch oder per Email/Kontaktformular über diese Webseite.